VORWORT

Seeblick Foto ClassicAlte Postkarte vom «Seeblick» und Burgäschi-Strandbad

 

Liebe Gäste, geschätzte Besucher,

ich heisse Sie bei uns im Restaurant und Gasthaus Seeblick am Burgäschisee herzlich willkommen. Wir freuen uns, Sie zu verwöhnen, Ihnen etwas Spezielles zu bieten, damit Ihr Aufenthalt bei uns zu einem Genuss aller Sinne wird.

Evi Schweizer führt das Restaurant mit ihrer Küchen- und Servicebrigade seit Juli 2012 als eigenständige Pächterin. Der gebürtigen Walliserin gelang es, diesen idyllischen Ort wieder aufblühen zu lassen. In kurzer Zeit entwickelten sich Restaurant und Gasthaus zu einem Treffpunkt für Gäste aus Nah und Fern. Die einheimische Bevölkerung und die Leute aus den umliegenden Dörfern schätzen den „Seeblick“  als Begegnungsort, Ausflugsziel und Ort mit feiner Küche. Immer häufiger werden ortsfremde Gäste auf die Schönheit dieses einzigartigen Naherholungsgebietes aufmerksam. Behörden und Firmen nutzen den Ort, um in naturnaher Umgebung Strategien und Konzepte zu entwickeln. Sie verbinden  das Nützliche mit dem Schönen.

Als Gasthaus bieten wir unseren Gästen seit 2013 fünf Hotelzimmer an. Diese werden bereits rege gebucht. Was gibt es Schöneres, als nach einem feinen Nachtessen die Nähe des Sees zu geniessen  und sich danach zurückzuziehen in sein eigenes Schlafgemach. Der Morgen mit der Sicht auf den See und der Stille bleibt unvergesslich.

Sie sehen, dass ich grosse Freude habe am „Seeblick“ und wie er sich seit 2012 entwickelt hat, Freude habe an unserer Badeanstalt, dass ist stolz bin auf unsere Natur hier am Burgäschisee und auf meine Herkunft in dieser wunderbaren Umgebung.

Jede Jahreszeit hat hier am See ihren Reiz und ihre Anziehungskraft.

Im Frühling wollen die Leute ins Freie. Gross und Klein geniessen die ersten Sonnenstrahlen. Unsere Gäste treffen sich jetzt in der Lounge und auf der Terrasse und atmen die Düfte des Frühlings ein.

Im Sommer entwickelt sich der „Seeblick“ zu voller Blüte. Die Gästeschar aus nah und fern bevölkert Restaurant, Lounge, Terrassen, Gasthaus und die Badeanstalt.  Sie gehört zu den schönsten Naturbadeanstalten der Schweiz. Mein Bruder Rolf pflegt mit grossem Engagement und viel Herzblut zusammen mit seinem „Baditeam“ diese Oase der Ruhe.

Die Herbststimmung mit der Farbenpracht der Bäume um den See ist einmalig. Wenn in den Novembertagen Nebelschwaden über dem See liegen, überkommt den Gast oder Wanderer eine melancholische Sinnen betörende Stimmung. Der Genuss eines feinen Essens und edlen Tropfens bleibt unvergesslich.

Im Winter, wenn der See gefriert und die Eisdecke tragfähig ist, vergnügen sich Gross und Klein auf der  riesigen Natureisbahn-Arena. Trotz eisiger Kälte geniessen mutige Gäste, eingehüllt in Evis warme Decken, das Spektakel auf dem Eis. Ein warmes Essen im Restaurant rundet den „Seegfröri“-Nachmittag wohltuend ab.

Ich freue mich, zusammen mit Evi Schweizer, Sie im Restaurant und Gasthaus Seeblick am Burgäschisee verwöhnen zu dürfen und danke Ihnen für Ihre Treue.

 

Ihr Hans Nützi